Geschichte

Entstehung, Fortschritt & Wachstum

Die Pustertaler Saatbaugenossenschaft spielt seit jeher eine wichtige Rolle in der Entwicklung des Tals als (ehemals) wichtigstes und größtes Kartoffelanbaugebiet Italiens. Begünstigt durch das raue Klima, die eher niedrige Jahresmitteltemperatur und den Talwind, dem die Anbauflächen ausgesetzt sind, gehört es zu den Gesundlagen im Kartoffelanbau.

Durch die Gründung der Pustertaler Saatbaugenossenschaft im Jahre 1946 wurde der Kartoffelanbau und damit die gesamte Region vorangebracht und aufgewertet. Der Erdapfel, das Pustertaler Qualitätsprodukt, war bis weit in die zweite Hälfte des letzten Jahrhunderts Antriebsmotor für das gesamte Tal und brachte ihm gediegenen Wohlstand ein. Neben der Einlagerung und Vermarktung von Speisekartoffeln, den „Pusterer Bergkartoffeln“, spielte die Produktion von anerkanntem, zertifizierten Saatkartoffeln, schon immer eine bedeutende Rolle. Mit dem Erhalt der Bioland-Zertifizierung im Jahre 2002 haben wir unser Sortiment um Kartoffeln aus ökologischem Anbau erweitert. Heute zählt unsere Genossenschaft 103 Mitglieder und beliefert europaweit Landwirte, Wiederverkäufer, Gasthäuser und Privatabnehmer.

Mit der neuen, ansprechenden und authentischen Verpackung und dem überarbeiteten Branding unserer „Pusterer Bergkartoffeln“, der neuen Website sowie dem neuen Logo haben wir heuer (2016) einen wichtigen Schritt in unserer Markenkommunikation umgesetzt. Unser Ziel ist es, stets transparent und vertrauenswürdig zu arbeiten und dabei unsere Stärken Regionalität und Qualität weiterhin auszubauen.

 

 

Unsere Geschichte im Überblick

1913 - Gründung der Saatbaugenossenschaft
1925 - Beginn des Saatkartoffel-Anbaus in Bruneck durch Kaufmann Josef Webhofer
1930 - „Consorzio Agrario“ der Autonomen Provinz Bozen organisiert Produktion von Saatgut für Italien; Mindestpreisgarantie für Bauern - ohne Mitspracherecht
1938 - Bau des Lagerhauses in Bruneck
1946 - Gründung der Pustertaler Saatbaugenossenschaft mit 470 Mitgliedern
1952 - Bau des Lagerhauses in Olang
1953 - Erweiterung des Lagerhauses in Bruneck
1957 - Erweiterung des Lagerhauses in Bruneck
1968 - Bau des Lagerhauses in Bahnhofsnähe
1991 - Neubau in Bahnhofsnähe
2002 - Bioland-Zertifizierung für ökologischen Kartoffel-Anbau
2014 - 1. Puschtra Erdepflwochn mit großem Erdepflfest
2014 - Umbau Wasch-und Schälanlage: Beginn Produktion von geschälten Kartoffeln in Eimern und Vakuumbeuteln
   

Kontakt

Pustertaler Saatbaugenossenschaft Landw. Ges.

I-39031 Bruneck - G. Marconistr. 7
Tel. +39 0474 555 116
Fax +39 0474 555 338

Schreiben Sie uns

E-Mail:
info©patate-brunico.it
Mo-Fr: 8.00 - 12.00 Uhr & 13.30 - 17.30 Uhr
MwSt.Nr. 00126490218
Impressum | Privacy | Cookies

Pusterer Bergkartoffel